Kfz-Versicherung wechseln

Wie Sie sicherlich wissen, können Sie nicht alle Tage einen Versicherungswechsel bei der Kfz-Versicherung durchführen. Deshalb erfahren Sie hier, wann ein Wechsel möglich ist und wie Sie genua vorgehen müssen. Grundlegend brauchen Sie nur Ihrem Versicherer zu kündigen und bei einer neuen Autoversicherung einen Versicherungsvertrag abzuschließen. Wir erklären es Ihnen hier noch einmal ganz genau, welche Zeitpunkte und Situationen erlauben, die Kfz-Versicherung zu wechseln. Mit unserem Tarifvergleich gelingt es Ihnen sogar, in wenigen Minuten einen Preisvergleich auf dem Tisch zu haben. Das lästige Anfragen nach Angeboten können Sie sich also sparen.
Informationen zur richtigen Kündigung des Versicherungsvertrags

1.) Wann kann man die Kfz-Versicherung wechseln?

Wechsel zum 31.12. / 01.01. bei kalenderjährigen Verträgen: Prüfen Sie bitte Ihren Versicherungsvertrag (Police oder auch Beitragsrechnung), bis wann der Vertrag abgeschlossen wurde. Wenn dort der 31.12. (manchmal auch der 01.01. des Folgejahres) als Vertragsende steht, dann können Sie problemlos zu diesem Tag kündigen. Das trifft für die meisten Verträge zu! Wichtig ist nur, dass Ihre Kündigung bis zum 30.11. – also genau einen Monat zuvor – bei Ihrem aktuellen Versicherer eingegangen ist.

Wechsel zum Vertragsende bei unterjährigen Verträgen: Sollte der Versicherungsvertrag für 12 Monate laufen (über den Jahreswechsel hinaus), dann haben Sie genauso zum Vertragsende hin ein Kündigungsrecht. Statt des 31.12. müssen Sie dann das Datum zum Kündigen wählen, das dem Laufzeitende entspricht. Diese Angabe finden Sie in Ihrer Versicherungspolice. Die Kündigungsfrist ist dabei genau ein Monat zuvor.

Versicherungsprämie wird erhöht: Sollte bei Ihnen eine Prämienerhöhung anstehen, dann können Sie die Kfz-Versicherung kündigen und anschließend wechseln. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat ab Zugang der Mitteilung, in der Ihnen die Prämienerhöhung bekanntgegeben wird.

Typ- oder Regionalklasse werden geändert: Wird die Versicherungsprämie teurer, weil sich die Typklasse oder die Regionalklasse ändern, dann haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kfz-Versicherung zu wechseln.

Neuwagen: Wenn Sie ein neues Kfz anmelden wollen, dann können Sie es bei einer Versicherung Ihrer Wahl versichern.

Gebrauchtwagen: Auch wenn Sie sich ein gebrauchtes Auto kaufen, dann haben Sie ebenso freie Wahl bei der Kfz-Versicherung. Die Versicherung Ihres bisherigen Autos kündigen Sie einfach. Die SF-Klasse samt SF-Rabatt lassen Sie einfach vom bisherigen Versicherer auf den neuen Versicherungsvertrag umschreiben.

2.) So wird der Versicherungswechsel zum Kinderspiel

1. Neue Versicherung aussuchen: Zum Versicherungswechsel benötigen Sie zunächst eine neue Kfz-Versicherung. Da wir davon ausgehen, dass Sie nur Interesse an günstigen Versicherungen haben, bieten wir Ihnen mit unserem kostenlosen Vergleichsrechner die Möglichkeit, günstige Tarife genau nach Ihren Bedürfnissen zu vergleichen. Für Sie wird damit die Suche nach den wirklich günstigen Angeboten ganz einfach. Der Vertragsabschluss bzw. der Versicherungsantrag ist online möglich, so dass Sie keine unnötige Zeit verschwenden.
Neue und günstige Kfz-Versicherung finden

2. Alte Versicherung kündigen: Was nun noch fehlt ist die Kündigung Ihrer alten Kfz-Versicherung, die Sie mit unserem Formularservice schnell erstellen können. Wichtig ist, dass Sie die Kündigung schriftlich einreichen und sich auch die Schadenfreiheitsklasse bestätigen lassen. Ihre SF-Klasse nehmen Sie beim Versichererwechsel mit. Unser Service zeigt Ihnen alles Schritt für Schritt.
Kfz-Versicherung kündigen – So gehts richtig!