A B D E F G H I J K M N O P R S T V W Y Z

Ordentliche Kündigung der Kfz-Versicherung

Eine ordentliche Kündigung liegt vor, wenn sie gemäß der im Vertrag vereinbarten Kündigungsfrist (mehr Info zur Kündigungsfrist hier) erfolgt. Bei der Kfz-Versicherung ist eine ordentliche Kündigung in der Regel bis zum 30. November möglich. Es sei denn, der Vertrag läuft nicht, wie allgemein üblich, bis zum Ende des Jahres, sondern orientiert sich am Datum des Vertragsabschlusses. Unabhängig davon beträgt die Kündigungsfrist bei Kfz-Versicherungen einen Monat. Entscheidend ist dabei nicht der Tag, an dem die Kündigung an die Assekuranz geschickt wird, sondern der Termin, an dem das Schreiben bei der Versicherung vorliegt.

Empfohlen wird, die ordentliche Kündigung schriftlich per Einschreiben mit Rückschein vorzunehmen. Gründe müssen nicht genannt werden. Abgesehen von der ordentlichen Kündigung besteht unter gewissen Voraussetzungen auch die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung im Rahmen des Sonderkündigungsrechts. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn der Beitrag für die Versicherung angehoben wird, ohne dass der Kunde darauf Einfluss nehmen kann.
Mehr Informationen zum Sonderkündigungsrecht