A B D E F G H I J K M N O P R S T V W Y Z

Rabattschutz

Sobald die Kfz-Versicherung für einen Kunden aktiv werden und einen Schaden regulieren, sprich eine Leistung erbringen muss, ändert sich entsprechend der vertraglich vereinbarten Rückstufungstabelle die Schadenfreiheitsklasse. Für den Kunden heißt das: Er verliert den bisherigen Schadenfreiheitsrabatt und wird zurückgestuft. Das macht die Kfz-Versicherung spürbar teurer, zumal es immer gleich um mehrere Klassen zurückgeht. Um das zu vermeiden, können Versicherungsnehmer, die nicht in den Genuss des Rabattretters kommen, einen Rabattschutz vereinbaren. Dieser Rabattschutz verhindert, dass die Assekuranz nach einem Schaden – teils auch erst nach zwei oder drei Schäden – eine Rückstufung vornimmt. Der Rabattschutz ist kostenpflichtig und wird üblicherweise erst bei Erreichen einer bestimmten Schadenfreiheitsklasse angeboten. Wichtig: Sollte die Kfz-Versicherung gewechselt werden, greift die interne Vereinbarung nicht mehr und gilt die aufgrund der Schäden eigentlich vorgesehene SF-Klasse.
Jetzt Versicherungstarife mit Rabattschutz vergleichen