A B D E F G H I J K M N O P R S T V W Y Z

Regionalklasse

Die Regionalklasse gehört zu den Beitragsmerkmalen der Kfz-Versicherung. Sie nimmt Einfluss auf die Höhe der Prämie und wird jedes Jahr neu festgelegt. Zuständig ist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), wobei zu beachten ist, dass die Daten des GDV nur eine Empfehlung darstellen und, anders als die Typklasse (Info), nicht eins zu eins von den Versicherungsgesellschaften übernommen werden müssen. Die Grundlage für die Regionalkasse bildet die Auswertung von Unfall- und Schadenstatistiken. Je öfter die Kfz-Versicherungen in einer bestimmten Region Schäden regulieren müssen, desto schlechter fällt die Regionalkasse aus und je mehr müssen die Kunden in der entsprechenden Region für die Kfz-Versicherung bezahlen. Berücksichtigt wird dabei nicht nur die Schadenhäufigkeit, sondern auch, wie schwer die Unfälle sind und wie teuer sie die Assekuranzen kommen sowie welche Fahrzeuge in der Region zugelassen sind. Üblicherweise ist die Regionalklasse auf dem Land daher günstiger als in Großstädten.