Bund der Versicherten berät zur Kfz-Versicherung

Dienstag den 18.10.2011

Es ist mal wieder soweit: Der Bund der Versicherten (BdV) lädt zu seiner kostenlosen Telefonaktion rund um die Kfz-Versicherung. Am 9. November stehen die Experten des BdV in der Zeit von 16 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 0800 0003215 Rede und Antwort.

Die Aktion hat in den vergangenen Jahren stets regen Anklang gefunden. Kein Wunder: Der Markt wird für Versicherungsnehmer immer komplizierter und die Offerten für die Tarife immer bunter. Thorsten Rudnik, Vorstandsmitglied beim Bund der Versicherten, empfiehlt daher: „Auf dem Weg zur richtigen Kfz-Versicherung sollten sich Verbraucher nicht von der Werbung blenden lassen, sondern sich unabhängig informieren.“ Dazu ist die Telefonaktion bestens geeignet. Darüber hinaus stellt der BdV auf seiner Internetseite eine Reihe von Publikationen zur Verfügung, auch zum Thema Autoversicherung.

Im Grund genommen ist es ganz einfach. „Wer sein Fahrzeug optimal versichern will, kann das mit wenig Aufwand erreichen. Dazu muss lediglich der bestehende Vertrag gekündigt und eine günstigere Versicherung ausgewählt werden“, sagt der BdV. Klingt leicht, birgt aber so manche Tücke. Beispielsweise muss auf Kündigungsfristen geachtet werden. Eine der Grundregeln, auf die der BdV daher schon mehrmals explizit hingewiesen hat, lautet: „Gute Bedingungen sind wichtiger als die Beitragshöhe.“ Wer bei seiner Kfz-Versicherung am falschen Ende spart, dem können die schlechten Konditionen im Schadensfall teuer zu stehen kommen, wissen die Experten. Sie werden im Rahmen der Telefonaktion daher unter anderem darüber informieren, worauf beim Kleingedruckten geachtet werden muss. Selbstverständlich hält der Bund der Versicherten auch Spartipps bereit.