Schadenabwicklung bei der Kfz-Versicherung

Donnerstag den 31.05.2012

Die Erwartungen an den Service der Kfz-Versicherung sind hoch. Die meisten Kunden hoffen zwar, die Leistungen der Assekuranz gar nicht erst in Anspruch nehmen zu müssen. Sollte es doch mal der Fall sein, nach einem Unfall oder einem einfachen Parkrempler, wünschen sich Versicherungsnehmer in erster Linie eine absolut professionelle Schadenabwicklung. Was das genau heißt, geht aus einer forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt hervor. Die Direktversicherung ließ über 1.000 Autofahrer zum Thema Schadenabwicklung befragen. Hier das Ergebnis:

  • 86 Prozent wünschen sich, dass der Schaden schnell abgewickelt wird.
  • 81 Prozent setzen auf eine einfache und verständliche Schadenabwicklung.
  • 75 Prozent erwarten, dass immer ein Berater bei der Versicherung erreichbar ist.
  • 65 Prozent hoffen, sich um nichts kümmern zu müssen.
  • 64 Prozent erklärten, immer gut über den aktuellen Stand der Dinge informiert werden zu wollen.

Alles in allem recht verständliche Wünsche und Forderungen. Ob sie auch von der Kfz-Versicherung erfüllt werden, zeigt sich leider erst im Schadenfall. Das größte Problem dabei dürfte dann allerdings weniger die schnelle Bearbeitung des Vorfalls, sondern eher die Erreichbarkeit sein. Denn was nützt die beste Autoversicherung, wenn der Kunde erst nach gefühlten Ewigkeiten einen Ansprechpartner hat oder ständig nur auf die Website und die Online-Schadenmeldung verwiesen wird? Über diese Themen sollte man sich schon vor Abschluss einer Versicherung Gedanken machen. Die Ersparnis bei Angeboten von Assekuranzen, die nur per Telefon oder Mail zu erreichen sind, mag zwar verlockend sein. Doch gerade im Schadenfall wünschen sich viele dann doch einen eher persönlichen Service.

Den bieten ohne Zweifel auch viele der reinen Direktversicherer. Sie sind rund um die Uhr erreichbar und weisen dem Kunden einen Mitarbeiter zu. Das ist allerdings längst nicht bei allen Assekuranzen üblich. Hier lohnt sich dann auch mal ein Blick auf die Service-Bewertungen der einzelnen Versicherer. Idealerweise klärt man in einem Vorab-Gespräch, wie der Service im Schadenfall ist. CosmosDirekt weist zum Beispiel eigens darauf hin, dass die Kunden bei Bedarf per SMS oder E-Mail über den aktuellen Bearbeitungsstatus informiert werden.