Per App zusätzliche Fahrer registrieren

Donnerstag den 13.02.2014

Dass der Versicherungsmarkt vor Innovationen strotzt, kann man leider nicht behaupten. Die meisten Neuerungen erweisen sich als alter Wein in neuen Schläuchen. Umso erfreulicher ist es, dass die Nürnberger Versicherungsgruppe jetzt einen Vertragsbaustein vorstellt, den es so bislang noch nicht gegeben hat. Sie bietet im Rahmen der Kfz-Versicherung die Option FahrerPlus an. Damit lassen sich per App und ohne großen Aufwand zusätzliche Fahrer registrieren.

Warum das von Vorteil ist? Weil viele Versicherungsnehmer den Vertrag als Alleinfahrer unterschreiben, um Geld zu sparen. Den Wagen mal eben dem Nachbarn oder einem Kollegen zu leihen, ist damit ausgeschlossen. Denn sollte es krachen, besteht kein Versicherungsschutz. Nicht einmal die Ehefrau oder die erwachsenen Kinder dürften sich ans Steuer setzen. Schließlich steigt mit jedem weiteren Fahrer das Risiko eines Unfalls, und das spiegelt sich dann auch im Beitrag für die Autoversicherung wider. Je mehr Fahrerinnen und Fahrer, desto teurer wird es.

Mit der App der Nürnberger Kfz-Versicherung lassen sich jetzt zusätzliche Fahrer „einrichten“, für bis zu drei Tage. Bei Bedarf kann man Dritten auch die – jederzeit widerrufbare – Möglichkeit einräumen, sich als Nutzer im System einzubuchen. Bis zu fünf Personen dürfen benannt werden. Dazu benötigt man die Applikation, die für Apple und Android zur Verfügung steht. Hier werden der Vor- und Nachname des Versicherungsnehmers und des/der zusätzlichen Fahrer, die Geburtsdaten, die E-Mail-Adressen, das Kennzeichen, die gewünschte Buchungsdauer und die Versicherungsnummer eingetragen.

Fahren darf jeder, der mindestens 17, aber nicht älter als 71 Jahre ist. Der Kunde der Nürnberger Autoversicherung muss darüber hinaus mindestens Schadenfreiheitsklasse 1 haben und darf in den vergangenen zwei Jahren nicht mehr als zwei Schäden im Bereich der Kfz-Haftpflicht oder mehr als drei Schäden im Kaskobereich gemeldet haben. Die Kosten: Für Fahrer unter 25 Jahren werden für einen Tag 6,99 Euro in Rechnung gestellt. Bei zwei Tagen sind es 13,98 Euro und bei drei Tagen 20,97 Euro. Ältere Mitfahrer kommen auf 4,99 Euro (9,98 Euro / 14,97 Euro).