HUK-Coburg: Telematik-Kfz-Versicherungen für alle

Donnerstag den 3.05.2018

Der Marktführer in der Sparte Kfz-Versicherung läutet die Zukunft ein. Bislang konzentriert sich die HUK-Coburg mit ihrem Telematik-Angebot ausschließlich auf junge Kunden bis 25 Jahren. Ab 2019 soll der Tarif flächendeckend, also auch für ältere Verbraucher, buchbar sein. Aktuell fahren rund 60.000 Kunden des Unternehmens mit einer Box, die exakt erfasst, wer wie fährt.

Die Fahrweise bestimmt die Prämie

Telematik-Policen erlauben Kfz-Versicherungen einen sehr genauen Einblick in die Fahrweise ihrer Kunden. Wann, wo und wie schnell fließen ebenso in die Tarifberechnung ein wie das Lenk-, Brems- und Beschleunigungsverhalten. Kurzum: Wer ordnungsgemäß und gemeinhin sicher fährt, wird mit einem Rabatt auf den regulären Autoversicherungsbeitrag belohnt.

Bisher können nur Fahranfänger und junge Fahrer bis zum 25. Lebensjahr dieses Angebot nutzen. Anfang 2017 startete der Tarif. Bis zum Ende des Jahres waren bereits 60.000 Policen unter Dach und Fach. Angesichts von 11,6 Millionen Bestandsverträgen zwar nur ein kleiner Anteil, im Hinblick auf die Datenschutzbedenken vieler Kunden aber durchaus ein Erfolg.

Neue Technik zur Datenerfassung

Ob sich auch ältere Kunden auf die Offerte einlassen, wird sich ab dem kommenden Jahr zeigen. Dann ändert sich auch die Technik. Das Gerät, das die Daten an die Versicherung bzw. einen Dienstleister übermittelt, soll dann wie eine Vignette einfach an der Scheibe befestigt werden können.

Auf die Bedenken zum Datenschutz hat die HUK-Coburg ebenfalls reagiert. Sie hat mit der HUK-Coburg Datenservice und Dienstleistungen GmbH (HDD) einen eigenen Dienstleister gegründet. Die HDD GmbH wertet die Daten aus und stellt sie als reine Fahrwerte zusammen mit der Gerätenummer der Kfz-Versicherung zur Verfügung. So ist gewährleistet, dass die HUK und die HUK24 nicht auf die Fahrdaten zugreifen können. Auf der anderen Seite hat die HDD GmbH keinerlei Daten zu den Versicherungsnehmern.

Lohnen sich Telematik-Tarife?

Die Entscheidung, die Telematik-Tarife jetzt für alle Kunden zu öffnen, ist sicherlich ein großer Schritt. Und als Marktführer hat die HUK-Coburg zweifelsohne eine Magnetwirkung. Heißt: Auch andere Autoversicherer werden sich näher mit Telematik-Offerten befassen müssen, sofern sie in diesem Segment nicht bereits aktiv sind. Ob es sich für Versicherungsnehmer lohnt, steht auf einem anderen Blatt.