E-Scooter Versicherung

Für E-Scooter mit Straßenzulassung, die 6 bis 20 km/h fahren, ist eine Haftpflichtversicherung per Gesetz vorgeschrieben. Parallel dazu lässt sich eine zusätzliche Kasko vereinbaren, um Schäden am E-Scooter ersetzt zu bekommen. Im Übrigen ist ein fehlender Haftpflicht-Versicherungsschutz eine Straftat, die nach § 6 PflVG geahndet werden kann. Eine Kfz-Zulassung wie beim PKW ist jedoch nicht notwendig. Wichtig sind also: (Allgemeine oder Einzel-) Betriebserlaubnis des E-Scooters sowie der nachgewiesene Haftpflichtschutz.

Merkmale der E-Scooter-Haftpflichtversicherung

  • Deckung für Personen-, Sach- und Vermögenschäden
  • Schäden des Unfallgegners werden versichert. Eigenschäden nicht.
  • Versicherungsperiode ist immer vom 01.03. bis 28.02. des Folgejahres
  • Versicherungsbeginn ist variabel (kann also nach dem 01.03. eines Jahres erfolgen)
  • Versicherungsablauf ist immer der 28.02.
  • Haftpflichtschutz ist per Gesetz vorgeschrieben, wenn der E-Scooter im öffentlichen Verkehr auf Straßen und Plätzen gefahren wird.
  • Der Nachweis einer bestehenden Haftpflichtversicherung erfolgt über ein E-Scooter Kennzeichen (ähnlich wie beim Moped).
  • Das Kennzeichen ist nicht groß (6,50 cm x 5,3 cm) und wird als Klebekennzeichen auf einem Kennzeichenhalter angebracht.
  • Es gibt keine Schadenfreiheitsklasse wie in der PKW-Haftplicht.
  • Man braucht keinen Führerschein. Ab dem 14.Lebensjahr dürfen E-Scooter gefahren werden.

Wo bekomme ich eine E-Scooter Versicherung / Kennzeichen?

Das Versicherungskennzeichen erhalten Sie nach Abschluss eines Haftpflicht-Versicherungsvertrags. Nachfolgend sehen Sie unsere Auswahl an Versicherern, die Ihnen den Versicherungsabschluss online anbieten. Das Kennzeichen erhalten Sie per Post zugeschickt.

  • Haftpflichtversicherung online abschließen
  • Das E-Scooter-Kennzeichen wird Ihnen per Post in 1-3 Werktagen zugeschickt.
  • Versicherungsvertrag darf von Minderjährigen mit Einverständnis der Eltern abgeschlossen werden.

Ist eine private Haftpflichtversicherung für E-Scooter ausreichend?

Nein! Eine Privathaftpflichtversicherung sollte zwar JEDER haben, doch E-Scooter werden als Kraftfahrzeuge kategorisiert und können somit nicht in der Privathaftpflicht eingeschlossen werden. Für E-Scooter bedarf es also einer Kfz-Haftpflicht. Ausgewählte Versicherer finden Sie oben.